Essensschälchen für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Das Seenachtfest soll ein großer Spaß werden – aber nicht auf Kosten der Umwelt! Jeder Beteiligte, egal ob Besucher, Veranstalter oder Aussteller, ist in der Pflicht, sich dementsprechend zu verhalten.

Was Ihr als Besucher tun könnt:
  • Verzichtet auf ein Auto und reist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an. Das entspannt die Situation in der Stadt und reduziert die Umweltverschmutzung.
  • Bitte haltet das Festgelände sauber. Es wird genug Möglichkeiten geben, Müll zu entsorgen.
  • Auf dem Campingplatz werden Müllsäcke gegen ein Pfand (5,00 €) ausgegeben. Verlasst Euren Zeltplatz am Sonntag sauber und nehmt Eure Ausrüstung wieder vollständig mit.
Was wir als Veranstalter tun werden:
  • Durch die Zusammenarbeit mit der POOLgroup GmbH kümmern wir uns aktiv um den ökologischen Fußabdruck des Seenachtfestes. Dieses Unternehmen ist mit dem EMAS-Umweltsiegel der Europäischen Union ausgezeichnet.
  • Das Seenachtfest soll so ressourcenschonend und umweltbewusst wie möglich gestaltet werden. Deshalb verzichten wir etwa bei der Ausgabe von Essen auf Plastikbesteck und unnötige Verpackungen. Allgemein soll möglichst wenig Müll erzeugt werden.